Blog

Aktuelles aus der Kindertagespflege

Klarheit bei der Kostenerstattung für erhöhte Krankenkassenbeiträge

In der freiwilligen gesetzlichen Krankenkasse wird ggf. auch das Einkommen des Ehegatten für die Ermittlung des Krankenversicherungsbeitrags berücksichtigt.


Auch wenn sich dadurch der KV-Beitrag der Tagespflegeperson erhöht, z. B. weil der Ehegatte privatversichert ist, ist der Jugendhilfeträger verpflichtet, den nachgewiesenen Beitrag hälftig zu erstatten (gemäß § 23 Abs. 2 Nr. 4 SGB VIII).


Es darf insoweit keine Kürzung vorgenommen werden.


Das Bundesverwaltungsgericht hat das Urteil des OVG Sachsen v. 08.11.2017 (4 A 890/16) im Ergebnis bestätigt.


Hier finden Sie Pressemitteilung des Bundesverwaltungsgerichts >>

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Logo_Stark_Krone_LF.png

Stark für Kindertagespflege

ist ein Angebot von

Lösungshorizonte - Systemische Lösungen für Bildungsorte

Sylvia Strauß | Diplom-Sozialpädagogin (FH)

© Lösungshorizonte - Systemische Lösungen für Bildungsorte | 04/2020

  • YouTube

info(ät)loesungshorizonte(dot)de

Telefon  +49 (0) 711 86060 380